Logo

Erkältungsmedikamente: Wann Sie sie einnehmen sollten und wann man zum Arzt gehen muss

Gepostet von Apotheker Michael Glock, am 07.11.2023

1. Einleitung
Herzlich Willkommen auf unserem Blog! Heute widmen wir uns einem Thema, das
wahrscheinlich jeden von uns irgendwann betrifft: der lästigen Erkältung. Diese kann uns das
Leben ganz schön schwer machen, den Alltag beeinträchtigen und uns unsere Energie rauben.
Die gute Nachricht ist, dass es eine Vielzahl an Erkältungsmedikamenten gibt, die uns dabei
helfen können, die lästigen Symptome zu lindern und schneller wieder auf die Beine zu kommen.
In diesem Blogbeitrag werden wir uns intensiv mit den verschiedenen Arten von
Erkältungsmedikamenten auseinandersetzen, ihre Wirkungsweise und Nebenwirkungen
beleuchten und Ihnen wertvolle Tipps geben, wann Sie diese einnehmen sollten und ab wann ein
Arztbesuch ratsam ist.

2. Arten von Erkältungsmedikamenten
Es gibt zahlreiche Arten von Erkältungsmedikamenten, die unterschiedlich wirken und zur
Linderung verschiedener Symptome eingesetzt werden. Dazu gehören abschwellende
Nasensprays, die die Nasenschleimhaut abschwellen lassen und somit das Atmen erleichtern.
Hustenstillende Medikamente lindern den Hustenreiz und erleichtern das Abhusten von Schleim.
Schmerzmittel und fiebersenkende Medikamente helfen, Kopf- und Gliederschmerzen zu lindern
und das Fieber zu senken. Es gibt auch Kombinationspräparate, die mehrere Wirkstoffe enthalten
und gegen mehrere Symptome gleichzeitig wirken. Einige Medikamente sind rezeptfrei erhältlich,
andere benötigen ein Rezept vom Arzt.

3. Symptome einer Erkältung
Eine Erkältung kündigt sich oft mit Halsschmerzen, Schnupfen und einem allgemeinen
Krankheitsgefühl an. Im weiteren Verlauf können Husten, Kopf- und Gliederschmerzen sowie
Fieber hinzukommen. Jeder, der schon einmal eine Erkältung hatte, weiß, wie lästig diese
Symptome sein können. Sie können uns daran hindern, unseren Alltag wie gewohnt zu bestreiten
und uns zwingen, eine Auszeit zu nehmen. Gerade deshalb ist es so wichtig, die Symptome einer
Erkältung rechtzeitig zu erkennen und entsprechend zu behandeln.

4. Welche Erkältungsmedikamente sind am besten?
Die Frage, welche Erkältungsmedikamente am besten sind, lässt sich nicht pauschal
beantworten. Denn es hängt von den individuellen Symptomen ab, welche Medikamente am 
besten geeignet sind. Bei starkem Schnupfen können abschwellende Nasensprays hilfreich sein,
bei Husten sind oft hustenstillende Medikamente angebracht. Wenn Fieber und Schmerzen
hinzukommen, können fiebersenkende Medikamente und Schmerzmittel zum Einsatz kommen.
Kombinationspräparate können eine gute Option sein, wenn mehrere Symptome gleichzeitig
auftreten.

5. Wann sollten Erkältungsmedikamente eingenommen werden?
Erkältungsmedikamente sollten immer dann eingenommen werden, wenn die Symptome einer
Erkältung unangenehm werden und den Alltag beeinträchtigen. Es ist jedoch wichtig, die
Medikamente nicht zu früh einzunehmen, da der Körper auch die Möglichkeit haben sollte, die
Erkältung selbst zu bekämpfen. Zudem sollten die Medikamente immer gemäß der
Packungsbeilage oder der Empfehlung des Arztes eingenommen werden. Eine Überdosierung
kann zu Nebenwirkungen führen und ist daher zu vermeiden.

6. Was sind die Nebenwirkungen?
Wie bei allen Medikamenten können auch bei Erkältungsmedikamenten Nebenwirkungen
auftreten. Diese können je nach Medikament und Person unterschiedlich sein. Häufige
Nebenwirkungen sind zum Beispiel Müdigkeit, Schwindel oder Magen-Darm-Beschwerden. Bei
einigen Medikamenten kann es auch zu einer Überdosierung kommen, wenn sie zu oft oder in zu
hohen Dosen eingenommen werden. Es ist daher wichtig, die Packungsbeilage genau zu lesen
und die empfohlene Dosierung einzuhalten.

7. Wann sollte man zum Arzt gehen?
Trotz der vielen verfügbaren Erkältungsmedikamente ist es manchmal notwendig, einen Arzt
aufzusuchen. Dies ist insbesondere der Fall, wenn die Symptome nach einigen Tagen nicht
besser werden, sich verschlimmern oder zusätzliche Symptome wie hohes Fieber, starke
Schmerzen oder Atemnot auftreten. Auch wenn die Erkältung immer wiederkehrt oder sehr
häufig auftritt, sollte ein Arzt konsultiert werden. Der Arzt kann dann die Ursache der Symptome
abklären und gegebenenfalls eine gezielte Behandlung einleiten.

8. Fazit
Wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesem Blogbeitrag einen guten Überblick über die verschiedenen
Arten von Erkältungsmedikamenten, ihre Anwendung und mögliche Nebenwirkungen geben
konnten. Denken Sie daran, dass es wichtig ist, auf die Signale Ihres Körpers zu hören und bei
Bedarf einen Arzt aufzusuchen. Mit der richtigen Behandlung können Sie die lästigen Symptome
einer Erkältung lindern und schnell wieder fit werden. Bleiben Sie gesund!

 

Schlagwörter: Erkältung Medikamente Schnupfen Symptome Fieber Husten

Registrieren Passwort vergessen Überprüfungs-E-Mail zusenden
Merkzettel
Der Artikel wurde auf den Merkzettel gelegt.
Zum Merkzettel